Programm

Programm

  • Sa
    04
    Mrz
    2017
    20:00Kunsthaus, 3800 Interlaken

    Chamäleon_Session_#32

    Mundart
    mit Mutschalet | Familie Gantenbein | Kummerbuben

    ______________________
    21:00 MUTSCHALET
    Mit ihren berndeutschen Mundartsongs – inspiriert von Balkanklängen, Reggae und Chansons – kreieren Mutschalet einen unverwechselbaren, charismatischen Sound.
    Verträumt verspielte Geschichten werfen einen Blick auf das Leben, die Liebe und die Welt. Beobachtend und fragend, kritisch doch nicht moralisierend, zuweilen romantisch verklärt. Lieder über Mondkälber, schöne Rosmaries und Tagediebe. Musik über die grosse Reise – zum Ohrenspitzen und Tanzbeinschwingen.
    Ein Höhenflug mit Tiefgang. Ein Diamant der nicht geschliffen werden will und durch seine Authentizität umso mehr brilliert.
    Facebook: https://www.facebook.com/Mutschalet
    Web: http://mutschalet.ch

    _____________________
    22:15 FAMILIE GANTENBEIN
    In Dekaden der Isolation entstand in den Bergtälern des Helvetischen Hinterlandes die völlig durchgeknallte Zirkusrocktruppe namens Familie Gantenbein. Mit ausdauernd asketischem Training schufen sie die Grundlage für eine neue Dimension Berndeutschen Liedguts. Liedgut das die unbekümmerte Spielfreude eines Super Mario in sich trägt, der hüpfend, fuchtelnd und wild gestikulierend durchs Leben geht und seinen angeborenen Wahnsinn einfach nicht bändigen kann.
    Facebook: https://www.facebook.com/familie.gantenbein
    Web:  http://familiegantenbein.ch

    ___________________________
    00:00 KUMMERBUBEN
    So aufregend kann Schweizer Musik sein: «Dicki Meitschi» heisst das neue Album der Kummerbuben. Darauf zeigt die Berner Band Mut zu grossen Gesten und einen Hang zur feinen Ironie.
    Rumpelrock, Fernwehfolk, Draufgängerpolka – die Musik der Kummerbuben ist ein eigenes, fabulöses Gebräu. Die sechs Buben schaffen mit allerlei akustischen Instrumenten einen Sound, der zu einem alten Film ebenso passt wie zu einer wilden Tanznacht. Die Kummerbuben vertonen grosse Gefühle kleiner Leute, erzählen von gefährlichen Liebschaften und kleinstädtischen Sehnsüchten, von abgehalfterten Bohemiens und verwegenen Vorstädtern. In seinen Texten bedient sich Sänger Jäggi mit Vorliebe in der Zoologie und im Skurrilitätenkabinett.
    Mit alten Volksliedern haben sich die Kummerbuben einst einen Namen gemacht (Musikpreis des Kantons Bern für «innovatives Schaffen» 2010). Bisher erschienen die Alben «Liebi und andere Verbräche» (2007), «Schattehang» (2009) und «Weidwund» (2012). Über 200 Konzerte in der Schweiz und in Deutschland hat die Band auf dem Buckel, und sie gilt nach wie vor als Live-Erlebnis.

    Facebook: https://www.facebook.com/kummerbuben
    Web:  https://www.kummerbuben.com

    Eintritt frei, Kollekte


     

  • Fr
    10
    Mrz
    2017
    20:00Kunsthaus, 3800 Interlaken

    1a8653662b7b155c53e739bcb5d2e2ed

    Das vierhändige Jazz-Klavier-Duo spielt die Songs der Swing-Zeit, ebenso Ragtime und Blues und bieten als magisches Klavier-Duo eine grossartige, frische und berauschende Show zu vier Händen.
    Paolos Schwerpunkte liegen bei Erroll Garner, Earl Hines und Teddy Wilson, wo Stephanie‘s bei Fats Waller, James P. Johnson, Albert Ammons liegen. Inzwischen sind viele neue Arrangements für dieses ungewöhnliche Duo entstanden. Tourneen haben sie nach Asien, Europa und USA geführt. Sie haben bereits etliche Solo-CDs eingespielt. 2014 haben die beiden das Album „Sentimental Journey“ aufgenommen und im Herbst 2015 “Double Trio Live”.
    Stephanie Trick begann mit fünf Jahren, klassisches Piano zu lernen. Im Studium spezialisierte sie sich dann auf Jazz. Sie gilt als Spezialistin für den Stride-Piano Stil, den Fats Waller von den Ragtime-Ursprüngen zum Swing-Stil weiterentwickelte.
    Paolo erhielt sein Klavierdiplom am G. Verdi-Konservatorium von Milano im Jahr 2000.
    Seit 1996 tourt Paolo durch viele Länder inklusive Japan, Australien, USA und spielt mit den berühmtesten Jazzmusikern rund um den Globus; diese aufzuführen, ergäbe eine lange Liste.

    Eintritt 25.– | Jugendliche 15.–
    Reservationen für die Konzerte: 033 822 16 61 oder Mail an info@kunsthausinterlaken.ch


     

  • Mi
    15
    Mrz
    2017
    20:30Kunsthaus, 3800 Interlaken

    Jazzfründe-Jazz

    GRQuintet

    Herwig Gradischnig (A), ts | Claus Raible (D), p | Steven Fishwick (GB), tp
    Giorgos Antoniou (GR), b | Matt Home (GB), dr
    Das international besetzte Quintet um Herwig Gradischnig und Claus Raible widmet sich
    mit diesem Projekt der Musik des großen amerikanischen Pianisten und Komponisten
    und leider viel zu früh verstorbenen Elmo Hope. Gradischnig gehört zu den herausragenden
    Jazz-Saxophonisten Österreichs, Raible zu den unumstößlichen Größen deutscher Jazzkreise.
    Steven Fishwick gilt als «der» Jazztrompeter im ganzen UK. Mit Giorgos Antoniou und
    Matt Home an Bass und Schlagzeug spielt eine der «most swinging rhythm-sections»,
    die man in Europa finden kann ... Spitzenklasse!

    Eintritt: 25.– | Jazzfründe 20.– | 15.–
    Reservationen für die Konzerte: 033 822 16 61 oder Mail an info@kunsthausinterlaken.ch


     

  • Sa
    01
    Apr
    2017
    20:30Kunsthaus, 3800 Interlaken

    Jazzfründe-Jazz

    herbie

    Dani Schenker, trumpet | Nathanael Su, altosax | Hans Feigenwinter, piano
    Herbie Kopf, e-bass | Rafi Woll, drums
    Der Jazz-Bassist Herbie Kopf, «einer der lebendigsten und vielseitigsten Animatoren
    des neueren Schweizer Jazz» (Zitat Peter Rüedi), gastiert mit seinem Quintett aus
    hochkarätigen Jazz-Musikern erstmals im Kunsthaus.

    25.– | Jazzfründe 20.– | 15.–
    Reservationen für die Konzerte: 033 822 16 61 oder Mail an info@kunsthausinterlaken.ch


     

  • Mo
    17
    Apr
    2017
    19:30Kunsthaus, 3800 Interlaken

    Abschlusskonzert mit Studierenden des «Meisterkurs Trompete»
    mit Professor Reinhold Friedrich (D).

    Reinhold Friedrich

    Hochkarätige Darbietungen mit den Stars der Zukunft!

    Eintritt 20.– | Jugendliche & Kinder gratis
    Informationen unter: www.interlakenclassics.ch


     

  • Fr
    28
    Apr
    2017
    20:30Kunsthaus, 3800 Interlaken

    Alicia Carrasco, Gesang | Jose Manuel León, Gitarre | Karen Lugo, Tanz
    Miguel Hiroshi, Perkussion | Audun Waage - Trompete

    Unbenannt

    Eine intellektuelle Interpretation des Flamencos:
    Mit Gesang, Tanz, Gitarre und Trompete nähern sich fünf renommierte Flamencokünstler
    aktuellen und brisanten Themen ...
    Die Frau in Politik, Beruf, Familie, Leben und Sexualität im heutigen Spanien.

    Die künstlerisch hochstehende Flamencogruppe, die trotz ihres intellektuellen Zugangs zur Kunst
    dem Flamenco Raum gibt, frei, autentisch tief zu sein – wie es seinem Wesen zusteht
    und entspricht.
    Doch auch dort wandelbar, wo die Welt sich wandelt und verändert.
    Wo die Kunstformen und Ausdrucksarten genauso zusammenrücken, wie die Menschen...

    Eintritt 25.– | Jugendliche 15.–
    Reservationen für die Konzerte: 033 822 16 61 oder Mail an info@kunsthausinterlaken.ch


     

     

  • Sa
    29
    Apr
    2017
    19:00Kunsthaus, 3800 Interlaken

    Chamäleon_Session_#33

    JAB Filmfestival | Abeti und Yann | The Showband | Bad Ass Romance

    Eintritt frei, Kollekte
    Mehr Informationen unter: www.chamaeleon-sessions.ch


     

  • So
    30
    Apr
    2017
    17:00Kunsthaus, 3800 Interlaken

    Big Band Jazz

    Seite 1

    Die Big Band unter der Leitung von Sandro Häsler spielt rockigen, funkigen, manchmal
    auch ganz traditionellen oder swingenden Big Band-Jazzverschrieben.
    Die Formation besteht aus klangvollen Saxophonen, stimmgewaltigen Posaunen,
    strahlenden Trompeten und einer temperamentvollen Rhythm-Section. Sie will die Faszination
    dieser einzigartigen Art des Musizierens im Big Band Stil dem Publikum näher bringen.
    Ein Genuss für alle!

    Eintritt frei, Kollekte


     

  • Sa
    06
    Mai
    2017
    20:30Kunsthaus, 3800 Interlaken

    _DSC3264web

    Sibiri Diabaté aka Dougoutigui, chromatisches Balafon, Voc.
    Hassan Dembélé, Git. Chor | Martin Müller, el. 5-Saiten Cello | Willy Kotoun, Perk.
    Moïse Ouattara, Schlagzeug, Chor
    Die Band aus Burkina Faso und der Schweiz kreiert einen unverwechselbaren Sound,
    ihre mitreissende Version einer zeitgenössischen Afro-Fusion.
    Die Band lässt sowohl für afrikanische als auch europäische Ohren gleichzeitig Vertrautes
    wie Unerhörtes anklingen und begeistert damit immer wieder ihr Konzertpublikum.

    Eintritt 25.– | Jugendliche 15.–
    Reservationen für die Konzerte: 033 822 16 61 oder Mail an info@kunsthausinterlaken.ch


     


Menu Title