Programm

Programm

  • Sa
    26
    Jan
    2019
    20.00 UhrKunsthaus, 3800 Interlaken

    1512563508Flueckiger_Raess_Sigristenkeller

    Duo Flückiger | Räss    Volksmusik
    Endlich sind die beiden Musiker, die aus der Volksmusik-Szene nicht mehr wegzudenken sind, wieder gemeinsam auf der Bühne. Als Duo Flückiger-Räss gehen Nadja Räss und Markus Flückiger gemeinsame Wege durch die Kleintheater und spielen Melodien, welche aus der traditionellen Form des Jodelns fallen, aber dennoch stark mit ihr verbunden bleiben. Ihre Musik nimmt die Zuhörer mit auf eine Reise, welche nicht mit Worten zu beschreiben ist und ebenso ohne Worte auskommt. Musik die von Herzen kommt und zum Herzen geht.

    Ein Konzert des Schlosskeller-Teams | Eintritt 35.–
    Vorverkauf: Buchhandlung Krebser, Aarmühlestrasse 35 | 3800 Interlaken


     

  • Sa
    02
    Feb
    2019
    22.00 UhrKunsthaus, 3800 Interlaken
    mercadonegro_web

     

    Chamäleon Session #40 | Mercadonegro | Latin

    Mercadonegro ist dank ihren großartigen Live-Auftritte eine der interessantesten neuen Bands in der Latin-Musik. Die hohe musikalische Qualität brachten ihr Auftritte auf den wichtigsten Festivals für Jazz, Latin und Weltmusik so auch am  Montreux Jazz Festival und am Lugano Festival Jazz. Salsa Workshop 21 h, anschliessend DJ Kobowski ...

    Türöffnung 20 h | Salsa Workshop 21 h | Konzert 22 h | anschliessend DJ Kobowski ...
    Eintritt 10.– | Members free
    Ticketreservation: www.chamaeleon-sessions.ch/tickets


     

  • Sa
    09
    Feb
    2019
    20.30 UhrKunsthaus, 3800 Interlaken

    Unbenannt

    Nolan Quinn Quintet

    Nolan Quinn, trumpet and composition | Special guest: Rolf Häsler, saxes | Oliver Illi, piano | Simon Quinn, double bass | Giacomo Reggiani, drums

    Nolan Quinn ist ein Schweizer Trompeter, Komponist und Produzent, der sich sowohl als traditionsbewusster Jazzimprovisator als auch als zuverlässiger und inspirierter Allround-Genre-Musiker einen Namen gemacht hat. Er tritt regelmäßig in Spielstätten, in Studios und auf Festivals in der Schweiz und im Ausland mit einer Vielzahl von Projekten auf, darunter auch sein eigenes.

    Nolan Quinn wurde 1986 in Lugano, Schweiz, geboren und absolvierte nach seiner klassischen Trompetenausbildung 2014 seinen Master of Arts in Jazz an der Universität der Künste Bern.
    Seit 2005 nimmt er an zahlreichen Live-Auftritten, Studio-, Orchester-, Bigband-, Theater-, Musical- und Interdisziplinären Produktionen sowie Radio- und Fernsehsendungen in Jazz, Klassik und Popmusik teil, die er in der Schweiz, den Niederlanden, Italien, Rumänien, Deutschland, die Tschechische Republik, Estland, Österreich und die USA.
    Er teilte die Bühne mit internationalen Künstlern wie Guillermo Klein, Lutz Häfner, Rick Margitza, Olivier Ker Ourio, Lori Williams, Ruud Wiener, Paul Anka, DJ Bobo, Roberto Blades, Marc Sway, Douglas Bostock, Els Biesemans, Django Bates, Ryan Truesdell und viele mehr.
    Mit der Veröffentlichung seines Debütalbums im Juli 2014 und seiner neuesten Produktion Soothin ‚ im Mai 2017 konnte er das Interesse eines breiteren Publikums für seine eigenen künstlerischen Bemühungen gewinnen. Im Jahr 2017 gründet er das Label Rhinoceros Jazz Records.
    Er lebt in Zürich.

    Eintritt 25.– | Jazz-Fründe 20.– | 15.– | http://www.nolanquinn.ch


     

  • So
    10
    Feb
    2019
    11.00 UhrKunsthaus, 3800 Interlaken

     

    topelement
    «Sehnsucht nach Stadt und Land»   Film-Matinée
    Ein Film über den Meiringer Maler Arnold Brügger (1888–1975)

    Produktion: Mera Film AG | Regie: Menk Rufibach | Drehbuch: Stephan Flury
    Director of Photography: Raphael Schläppi | Produzent: Arnold Brügger Stiftung Meiringen

    «Was nun folgt beeindruckt auf mehreren Ebenen. Gewaltige Landschaftsbilder, musikalisch treffend untermalt, ziehen in den Bann, dazu beginnt der Sprecher, Schauspieler Marcus Signer, die Geschichte von Arnold Brügger und seinen Vorfahren zu

    Jungfrauzeitung, 30.06.2018

    Eintritt 10.– | Freunde Kunsthaus 8.– |


  • Mi
    13
    Feb
    2019
    Do
    14
    Feb
    2019
    8.45 und 10.30 UhrKunsthaus, 3800 Interlaken

    billy_voll1-1

    Billy de Kid | Jugendtheater von Katerland

    von Herman van de Wijdeven
    Beinahe ein Western mit Livemusik für Jugendliche ab 12 Jahren (6. Klasse / Oberstufe)

    Der Autor kreiert in einer klaren, sehr bildhaften Sprache die Wut und den Kummer eines Jungen, dessen Eltern getrennt sind. Die Personen sind keine Helden, sondern nur Menschen aus Fleisch und Blut, die versuchen den Widrigkeiten des Lebens mit Galgenhumor und Leidenschaft entgegenzutreten.
    Eine Parabel über brüchige Rollenbilder und Familienstrukturen.
    Jugendarbeit Bödeli. Informationen: www.jabinfo.ch/theaterlink


  • Fr
    22
    Feb
    2019
    20.15 UhrSchlosskeller Interlaken

     

    carlosli_03

    Carlos Henriques | I bi nüt vo hie Comedy | Theater

    «I bi nüt vo hie» ist ein schweizerdeutsches Dialekt-Stück, geschrieben und gespielt von einem Romand: Carlos Henriquez ist, wie sein Name sagt, Deutschschweizer. Seine Mutter ist Deutschschweizerin, sein Vater Spanier, aufgewachsen ist er in der Westschweiz.
    Als Schauspieler und Regisseur feierte Carlos Henriquez schon zahlreiche Erfolge dies- und jenseits des Röstigrabens; 2014 wurde er in Winterthur Schweizermeister im Theatersport.
    Sein Schweizerdeutsch mag nicht perfekt sein, aber umso charmanter ist sein Humor und umso besser sein Gschpüri für die vielen kleinen und grossen Unterschiede im Schweizer Völkli.

    Eintritt  25.–


     

  • Sa
    02
    Mrz
    2019
    21.00 UhrKunsthaus, 3800 Interlaken

     

    chlyklass_presse_1

    Chamäleon Session #41 | HipHop mit Chlyklass u.a.

    Mit über 30 Veröffentlichungen und Konzerten auf nahezu allen Bühnen der Deutschschweiz ist das Berner HiphopKollektiv «CHLYKLASS» ein fester Bestandteil der Schweizer Musikszene. Das 1999 gegründete Kollektiv, bestehend aus WURZEL 5, BAZE, GREIS und PVP, prägte mit Alben wie «D‘Party isch vrbi», «Greis - Eis»  «Jugendsündä» oder «Eifach Nüt» ein ganzes Jahrzehnt Mundart Rap in der Deutschschweiz. Zehn Jahre nach dem letzten offiziellen Gemeinschaftsprojekt «Ke Summer» veröffentlicht die «Chlyklass» im Mai 2015 mit ihrem Album «Wieso immer mir?» einen neuen Tonträger. Die MCs Baze, Serej, Krust, Diens, Poul Prügu, Tiersch, Fantu und Greis beweisen in den neuen Songs, dass sie nichts von ihrer Originalität verloren haben: «Wieso immer mir?» ist gespickt mit konzeptuellen Meisterwerken, ironischen Augenzwinkerern und jeder Menge guter Musik.

    Türöffnung 20 h | Konzert 21 h | Eintritt10.– | Members free
    Ticketreservation: www.chamaeleon-sessions.ch/tickets


     

  • Sa
    16
    Mrz
    2019
    20.30 UhrKunsthaus, 3800 Interlaken

    a

    Exklusiv im Kunsthaus Interlaken

    Casinotheater_StillerHas_gr

    Eintritt: CHF 40.-
    Vorverkauf ab sofort mit Mail an: info@kunsthausinterlaken.ch
    Sichern Sie sich Ihr Ticket bereits jetzt!!!!


     

  • Sa
    23
    Mrz
    2019
    20.30 UhrKunsthaus, 3800 Interlaken

    2009-Joe-Haider-Trio-5-1

    Joe Haider Trio „LEBENSLINIEN“ MY ART OF TRIO“
    Joe Haider, Piano | Lorenz Beyeler,  Bass | Claudio Strüby, Schlagzeug

    Seit über 60 Jahren bin ich nun in Sachen Jazz als Pianist/Komponist/Arrangeur und Pädagoge unterwegs und es ist noch kein Ende abzusehen. 82, klingt so nach letzter Etappe oder Verlängerung mit anschließendem Elfmeter schießen um im Fußball Jargon zu sprechen, aber das Spiel ist noch nicht aus!

    Joe Haider
    Pianist | Komponist | Arrangeur
    Seit über 60 Jahren ist Joe Haider in Sachen Jazz als Pianist/Komponist/Arrangeur/Pädagoge unterwegs und es ist noch kein Ende abzusehen. Geboren 1936 in Darmstadt absolvierte Haider von 1960 bis 1965 ein Musikstudium am Richard Strauss Konservatorium in München.
    Die erste grosse Chance als Berufsmusiker erhielt er 1965 als Pianist und Leiter des Haustrios im Münchner Jazzclub „Domicile“.
    In dieser Zeit begleitete Haider Trompeter wie Benny Bailey (tp), Don Menza (sax), Isla Eckinger (bs) oder Pierre Favre (dr).
    Während zwei Jahren (1968-70) leitete Haider das Radio Jazz Ensemble des Bayrischen Rundfunks.
    Von 1970 bis 1989 gründete Joe Haiders verschiedebne erfolgreiche Formationen: gekennzeichnet: Das Schweizer Jazzquartett „Four for Jazz“, das „Joe Haider Trio“ mit Eckinger und Drummer Pierre Favre, „Joe Haider Sextett“ (u.a, mit Andy Scherrer, ts)  und die Big Band „Slide Hampton/Joe Haider Orchestra“.
    1984 Lehrertätigkeit und Direktors der „Swiss Jazz School“ in Bern.
    1994 erhielt er den „Grosse Kulturpreis“ des Kantons Bern.
    Tournee des Trios (mit Eckinger und Haffner) mit dem Trompeter Conte Candoli als Gastsolisten in Deutschland und der Schweiz. Es folgten weitere Tourneen mit bekannten Grössen des Jazz, so mit dem amerikanische Tenorsaxofonist Don Menza.
    1999 Gründung des „Brigitte Dietrich-Joe Haider Jazz Orchestra“ und Neugründung von Haiders Trio mit dem griechischen Bassisten Giorgos Antoniou und dem Drummer Daniel Aebi.
    Ab 2000 Tourneen und Aufnahmen mit der Dietrich/Haider Band, in weiteren Verlauf des Jahres arbeitete Haider hauptsächlich mit seinem neuen Trio.
    Er erhält den Auftrag für ein Septett die Kompositionen von Attila Zoller zu arrangieren. Mit diesem Septett ging man dann in Deutschland unter dem Motto „The Music of Attila Zoller“ auf Reisen.
    Ab 2006 in seinem 70sten Lebensjahr Tourneen durch Deutschland, Schweiz und Österreich mit dem JOE HAIDER DOUBLE QUARTET.
    2008 neue Bandgründung: CINQ, Tourneen durch Deutschland und der Schweiz.
    2011 Tourneen mit „Joe Haiders Eleven“ durch die Schweiz, Deutschland und Österreich.
    2012 Produktion Singspiel „Rosaly“ im Bärensaal Worb.
    2012 Tournee mit dem JOE HAIDER TRIO mit Isla Eckinger (bass); Jimmy Wormworth (drums).
    2014 JOE HAIDER JAZZ-QUARTETT auf Tour durch die Schweiz, Deutschland und Österreich.
    2016 zu seinem 80sten Geburtstag Tourneen mit dem JOE HAIDER JAZZ ORCHESTRA feat. KALEIDOSKOPE STRINGQUARTETT durch die Schweiz und Deutschland.
    2018 Neues Trio mit Joe Haider (piano); Raffaele Bossard (bass); Claudio Strüby (drums)
    Erste Konzerte in der Schweiz.

    Ein Konzert der Jazzfründe | Eintritt 25.- | 20.- | 15.- | Barbetrieb


     

  • Mi
    27
    Mrz
    2019
    8.45 und 10.30 UhrKunsthaus, 3800 Interlaken
    csm__DSC7188_DxO_396612fd57

    ProfessOhr Leonardo  Kindertheater

    Ein Wissensschmaus für Wissbegierige ab 8 Jahren von Thomi Truttmann

    Professor Leonardo möchte mit seiner Vorlesung das Publikum zum Hören verführen und ihm die Ohren spitzen. Der umtriebige, schrullige Wissenschaftler und Geräuschesammler hat viel um die Ohren: Er möchte gehört werden, mit all seinen Aufnahmen, den lauten und leisen Tönen, den skurrilen und harmonischen Klängen. Die Suche nach der einzig glücklich machenden Melodie gerät aber ausser Kontrolle und nimmt eine unerwartete Wendung ...

    Ferienpass Bödeli. Informationen: www.jabinfo.ch/theaterlink


     

  • So
    31
    Mrz
    2019
    11.15 UhrSchlosskeller Interlaken

    Karterfot
    Bärner Rose  Sonntagsmatinée
    Gesang: Ursula Fahrni und Markus Metzger | Akkordeon: Udo Auch

    «Stets in Truure», «O du liebs Ängeli», «D’Zyt isch do» ...
    Das Trio Bärner Rose erzählt mit «Röseligartenliedern» und «Liedli ab em Land» auf unterhaltsame Weise eine ganz gewöhnliche Geschichte aus dem Berner Oberland – ein Musiktheater.

    Eintritt 20.–


     

  • Sa
    06
    Apr
    2019
    17.00 UhrKunsthaus, 3800 Interlaken

     

    imp-018
    D Rägefee - Puppentheater Chnopf

    Ein Puppenspiel der Puppenbühne Demenga/Wirth, Bern, gespielt von Fabio Tresch und Marco Schneiter Geeignet für Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene. Ein Angebot der Jugendarbeit Bödeli und Ferienpass.

    Seit Jahren schon hat es nicht mehr geregnet, denn durch die Gleichgültigkeit und Undankbarkeit der Menschen ist die regenbringende Fee an ihrem versiegenden Brunnen eingeschlafen. Nun herrscht ihr Widersacher, der Feuermann, mit Dürre und Gluthitze über das Land. Gelingt es dem Hirten Kaspar dem allzu übermütigen Feuerkobold den Zauberspruch zu entlocken ...

    Eintritt  22.– | Kinder 18.– | Ferienpass gratis


     

  • Sa
    27
    Apr
    2019
    21.00 UhrKunsthaus, 3800 Interlaken

     
    1082680_fancybox_1ovuMH_0Wxfi0

    Chamäleon Session #42 | A Cappella mit Vocabular u.a.

    Türöffnung 20 h | Konzert 21 h | Eintritt 10.– | Members free
    Ticketreservation: www.chamaeleon-sessions.ch/tickets


     

  • So
    12
    Mai
    2019
    17.00 UhrKunsthaus, 3800 Interlaken
    Unbenannt

    AKTION 4er-Pack - Alpentheater

    Schauspiel: Jonas Furrer, Martin Kaufmann, Janine Renaud, Barbara Tellenbach
    Regie und Choreografie: Sjoukje Benedictus | Dialoge und Songtexte: Maria Steiner
    Kompositionen, Arrangements und Live-Musik: Jonas Furrer

    Hinterwäldler, Landei, Workaholic oder Citychick ... schnell hängen wird andern Etiketten an, schubladisieren und sprechen von Gräben zwischen Stadt und Land, von Rösti oder anderen. Um dieses urmenschliche Thema dreht sich alles in AKTION 4er-Pack.

    Eintritt 35.– | Jugendliche bis 16 Jahre 25.–
    Vorverkauf: ab 4. März über www.alpentheater.ch


     

  • So
    19
    Mai
    2019
    17.00 UhrKunsthaus, 3800 Interlaken

     

    band

    Groove Connection Big Band Big Band Jazz
    feat. Natalie Portmann | Leitung Sandro Häsler

    Unter dem Motto «Let‘s groove and have fun» hat sich die Band der rockigen, funkigen manchmal aber auch ganz traditionellen oder swingenden Art des Big Band Soundes verschrieben. Bestehend aus klangvollen Saxophonen, stimmgewaltigen Posaunen, strahlenden Trompeten und einer temperamentvollen Rhythm-Section, möchte die Formation die Faszination dieser einzigartigen Art des Musizierens dem Publikum näher bringen.

    Eintritt frei | Kollekte


     


Menu Title