Programm

Programm

Termin Informationen:

  • Sa
    23
    Mrz
    2019

    Joe Haider Trio „LEBENSLINIEN“ MY ART OF TRIO“

    20:30Kunsthaus, 3800 Interlaken

    2009-Joe-Haider-Trio-5-1

    Joe Haider Trio „LEBENSLINIEN“ MY ART OF TRIO“
    Joe Haider, Piano | Lorenz Beyeler,  Bass | Claudio Strüby, Schlagzeug

    Seit über 60 Jahren bin ich nun in Sachen Jazz als Pianist/Komponist/Arrangeur und Pädagoge unterwegs und es ist noch kein Ende abzusehen. 82, klingt so nach letzter Etappe oder Verlängerung mit anschließendem Elfmeter schießen um im Fußball Jargon zu sprechen, aber das Spiel ist noch nicht aus!

    Joe Haider
    Pianist | Komponist | Arrangeur
    Seit über 60 Jahren ist Joe Haider in Sachen Jazz als Pianist/Komponist/Arrangeur/Pädagoge unterwegs und es ist noch kein Ende abzusehen. Geboren 1936 in Darmstadt absolvierte Haider von 1960 bis 1965 ein Musikstudium am Richard Strauss Konservatorium in München.
    Die erste grosse Chance als Berufsmusiker erhielt er 1965 als Pianist und Leiter des Haustrios im Münchner Jazzclub „Domicile“.
    In dieser Zeit begleitete Haider Trompeter wie Benny Bailey (tp), Don Menza (sax), Isla Eckinger (bs) oder Pierre Favre (dr).
    Während zwei Jahren (1968-70) leitete Haider das Radio Jazz Ensemble des Bayrischen Rundfunks.
    Von 1970 bis 1989 gründete Joe Haiders verschiedebne erfolgreiche Formationen: gekennzeichnet: Das Schweizer Jazzquartett „Four for Jazz“, das „Joe Haider Trio“ mit Eckinger und Drummer Pierre Favre, „Joe Haider Sextett“ (u.a, mit Andy Scherrer, ts)  und die Big Band „Slide Hampton/Joe Haider Orchestra“.
    1984 Lehrertätigkeit und Direktors der „Swiss Jazz School“ in Bern.
    1994 erhielt er den „Grosse Kulturpreis“ des Kantons Bern.
    Tournee des Trios (mit Eckinger und Haffner) mit dem Trompeter Conte Candoli als Gastsolisten in Deutschland und der Schweiz. Es folgten weitere Tourneen mit bekannten Grössen des Jazz, so mit dem amerikanische Tenorsaxofonist Don Menza.
    1999 Gründung des „Brigitte Dietrich-Joe Haider Jazz Orchestra“ und Neugründung von Haiders Trio mit dem griechischen Bassisten Giorgos Antoniou und dem Drummer Daniel Aebi.
    Ab 2000 Tourneen und Aufnahmen mit der Dietrich/Haider Band, in weiteren Verlauf des Jahres arbeitete Haider hauptsächlich mit seinem neuen Trio.
    Er erhält den Auftrag für ein Septett die Kompositionen von Attila Zoller zu arrangieren. Mit diesem Septett ging man dann in Deutschland unter dem Motto „The Music of Attila Zoller“ auf Reisen.
    Ab 2006 in seinem 70sten Lebensjahr Tourneen durch Deutschland, Schweiz und Österreich mit dem JOE HAIDER DOUBLE QUARTET.
    2008 neue Bandgründung: CINQ, Tourneen durch Deutschland und der Schweiz.
    2011 Tourneen mit „Joe Haiders Eleven“ durch die Schweiz, Deutschland und Österreich.
    2012 Produktion Singspiel „Rosaly“ im Bärensaal Worb.
    2012 Tournee mit dem JOE HAIDER TRIO mit Isla Eckinger (bass); Jimmy Wormworth (drums).
    2014 JOE HAIDER JAZZ-QUARTETT auf Tour durch die Schweiz, Deutschland und Österreich.
    2016 zu seinem 80sten Geburtstag Tourneen mit dem JOE HAIDER JAZZ ORCHESTRA feat. KALEIDOSKOPE STRINGQUARTETT durch die Schweiz und Deutschland.
    2018 Neues Trio mit Joe Haider (piano); Raffaele Bossard (bass); Claudio Strüby (drums)
    Erste Konzerte in der Schweiz.

    Ein Konzert der Jazzfründe | Eintritt 25.- | 20.- | 15.- | Barbetrieb


     


Menu Title