Archiv

Archiv

Termin Informationen:

  • Sa
    26
    Sep
    2015
    So
    22
    Nov
    2015

    ITALIANITÀ

    Kunsthaus Interlaken

    Francese_Uccello

    26. September bis 22. November 2015
    Werke aus der Fondazione Matasci per l‘Arte | Tenero

    Wer in der Deutschschweiz dem Namen Matasci begegnet, denkt unweigerlich an Wein, an den Tessiner Merlot Selezione d‘Ottobre vielleicht; kaum aber an Gemälde oder Zeichnungen.
    Dabei ist der Name Matasci seit über vierzig Jahren eng mit der Welt der Kunst verbunden: Am Anfang stand die gleichnamige Galerie mit Sitz in der Villa Jelmini, Tenero, deren Ausstellungen auch ausserhalb der Schweizer Grenzen von sich reden machten; dann folgte «Matasci Arte», ein Ort der Kunst, der sich als Gelegenheit kultureller Bereicherung versteht. Seit sechs Jahren hat die umfangreiche Sammlung, die Mario Matasci in über vierzigjähriger leidenschaftlicher Tätigkeit im Bereich der Kunst zusammengetragen hat, nun im «Il Deposito» in Riazzino ihren ständigen Sitz. Ein Besuch der Fondation am Sonntagnachmittag – nur dann ist die Ausstellung offen – lohnt sich allemal.

    Die Sammlung ist faszinierend und beeindruckend. Sie ist beseelt vom weltoffenen Geist ihres Gründers und Spiegelbild einer sachverständigen, grossen Persönlichkeit, die mit aussergewöhnlichem Kunstsinn eine exklusive Sammlung aufgebaut hat – weit weg von Zeitgeschmack und Kunstkommerz.
    Sie umfasst Malerei, Skulptur und Photographie, vor allem Werke des Informel und des Expressionismus.
    Im Mittelpunkt stehen einerseits Arbeiten von namhaften Künstler aus dem Norden, wie Otto Dix, Louis Soutter, Varlin oder Käthe Kollwitz, deren Werke aus dem Bestand der Fondazione das Kunsthaus Interlaken im Jahr 2011 zeigen durfte. Den zweiten Schwerpunkt bilden Künstler des 20. Jahrhunderts aus Norditalien und dem Tessin. Namen wie Franco Francese, Ennio Morlotti, Tino Repetto, Bruno Zoppetti, u.a. sind diesseits der Alpen nur wenigen geläufig, die Künstler kaum bekannt.

    Dank dem grosszügigen Entgegenkommen von Mario Matasci können wir in der nun vorliegenden Ausstellung «ITALIANITÀ» unserem Publikum erstmals Werke dieser wichtigen Künstler aus dem Süden vorstellen.

    Zur Vernissage und zum Besuch der Ausstellung sind Sie herzlich eingeladen.

    Künstler

    Cherubino Patà (1827–1899) Filippo Franzoni (1857–1911)
    Giovanni Bianconi (1891–1981) Filippo Boldini (1900–1989)
    Ennio Morlotti (1910–1992) Piero Giunni (1912–2000)
    Edmondo Dobrzanski (1914–1997) Franco Francese (1920–1996)
    Gianfranco Ferroni (1927–2001) Sergio Emery (1928–2003)
    Tino Repetto (geb. 1929) Massimo Cavalli (geb. 1930)
    Piero Ruggeri (1930–2009) Giuliano Collina (geb. 1938)
    Renzo Ferrari (geb. 1939) Cesare Lucchini (geb. 1941)
    Edgardo Cattori (geb. 1942) Gianfranco Bonetti (1947–2007)
    Alessandro Verdi (geb. 1960) Bruno Zoppetti (geb. 1961)

    Öffnungszeiten

    Mittwoch bis Samstag, 15 bis 18 Uhr | Sonntag, 11 bis 17 Uhr
    Montag und Dienstag geschlossen
    Eintritt CHF 8.– | Studenten und Jugendliche CHF 5.–
    Gratis für die Mitglieder der Kunstgesellschaft Interlaken, für Freunde des Kunsthauses und mit dem Museumspass

    Vernissage

    Samstag, 26. September 2015, 17 Uhr
    Einführung: Dr. Karl Bühlmann, Kunsthistoriker, Luzern
    Musik: Charlotte Kalberer | Elena Imdorf, Klavier

    Führungen

    11. und 25. Oktober sowie 15. November 2015 | Sonntagmorgen, 11 Uhr
    Kosten: zusätzlich CHF 4.– zum Eintritt

    Dobrzanski_Bunker
    Edmondo Dobrzanski | Bunker

    Ferroni_Sedia
    Gianfranco Ferroni | Sedia

    Pata_Rivapiana
    Cherubino Patà | Rivapiana

    Cattori_Monumento
    Edgardo Cattori | Monumento

    Bonetti_Crocefissione
    Gianfranco Bonetti | Crocefissione

    Francese_Uccello
    Franco Francese | Uccello

     


    Weitere Infos
Menu Title